Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz
ignorantia legis non excusat
("Unwissensheit schützt vor Strafe nicht").

Der Arbeitsschutz ist im deutschen Recht durch das Arbeitsschutzgesetz verankert, demnach hat der Arbeitgeber laut §1 ArbSchG eine Schutzverpflichtung gegenüber seinen Mitarbeitern. Der Arbeitgeber ist verpflichtet die Arbeit so zu gestalten, dass eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermieden wird und verbleibende Gefährdungen gering gehalten werden.

Er ist weiterhin laut §5 ArbSchG verpflichtet die Arbeitsbedingungen zu beurteilen, damit die mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen ermittelt und die erforderlichen Arbeitsschutzmaßnahmen festgelegt werden können. Der Arbeitgeber hat nach Maßgabe des Arbeitssicherheitsgesetzes  die Aufgabe Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen.

Sollte der Arbeitgeber dieser Schutzverpflichtung nicht nachkommen, kann ihm im Falle eines Unfalls eine Freiheitsstrafe auferlegt werden!!


Wir bieten eine Arbeitssicherheitstechnische Betreuung für Groß-, Mittel- und Kleinbetrieben aller Gewerbe- und Dienstleistungsbereiche an. Wir betreuen und beraten sie und Ihr Unternehmen nach den neuesten Erkenntnissen der Arbeitssicherheits- und Arbeitsschutzgesetz sowie nach den Unfallverhütungsvorschriften (BGV A2) der Berufsgenossenschaften.

Unser Leistungsportfolio umfasst:

  • Durchführung von Betriebsbegehungen
  • Erstellung einer Risikoanalyse gemäß Geräte – und Produktionssicherheitsgesetz
  • Erstellung von Gefährdungsanalysen
  • Durchführung von Unterweisungen
  • Dokumentationen
  • Gestellung von Fachkräften für Arbeitssicherheit
  • Gestellung von Brandschutzbeauftragten

Mit Hilfe unserer Dienstleistungen schaffen wir Sicherheit und Stabilität in Ihrem Unternehmen. Wir führen für sie z. B Arbeitsplatzbewertungen,  Gefährdungsbeurteilungen durch und erstellen Betriebsanweisungen für Gefahrstoffe,  Maschinen und Einrichtungen. Des Weiteren stellen wir Brandschutzbeauftragte, damit die Brandgefahr vorbeugend und effektiv herabgesetzt wird.
 
Betriebsbegehungen und Bestandsaufnahmen
Betriebsbegehungen sind die Grundlage um eventuelle Gefährdungen in ihrem Betrieb zu identifizieren.
Wir führen in Ihrem Betrieb in regelmäßigen Abstanden Begehungen durch, um Auffälligkeiten und Unregelässigkeiten im Sinne des Arbeitsschutzes frühzeitig erkennen, und beseitigen zu können.

Sind während der Begehung Mängel aufgetreten werden diese schriftlich dokumentiert und anschließend zusammen mit dem Kunden Maßnahmen festgelegt um sie zu beseitigen. Bei den zu treffenden Maßnahmen achten wir immer auf Umsetzbar- und Zweckmäßigkeit.

Im Rahmen der Wirkungskontrolle werden in einer Folgebegehung die getroffenen Maßnahmen auf das gewünschte Ergebnis überprüft.
 
Brandschutzbeauftragte
Brände sind eine ernst zu nehmende Bedrohung sie können zu Produktionseinbußen oder im schlimmsten Fall sogar zur Produktionsaufgabe führen.
Wir beraten sie gerne über bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen zum Brandschutz. Mittels einer Gefährdungsanalyse und anschließender Beurteilung können wir die Brandgefahren in ihrem Betrieb erkennen, beurteilen und daraus vorbeugende Maßnahmen zu vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz ableiten.

Unsere Leistungen umfassen:
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Einbau von Brandmeldeanlagen und deren Aufschaltung in unserem 24h besetzten Notrufserviceleitstelle
  • Erstellen von Brandtafeln
  • Durchsetzung des Brandschutzes in Ihrem Betrieb
  • Aufstellen einer Brandschutzordnung
  • Organisation und Überwachung der Brandschutzkontrollen im Betrieb
 
Fachkräften für Arbeitssicherheit
Je nach Betriebsgröße ist jedes Unternehmen im Sinne des Arbeitssicherheitsgesetzes(AsiG) gesetzlich verpflichtet, eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zu bestellen. Die gesetzlich vorgeschriebene Einsatzzeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit variiert je nach Branche zwischen 0,7 und 1,6 Stunden pro Jahr und Beschäftigten. Die Fachkraft für Arbeitssicherheit kurz FASi haben die Aufgabe den Arbeitgeber beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen.

Sie haben insbesondere:
  • den Arbeitgeber und alle im Unternehmen für den Arbeitsschutz verantwortlichen Personen im Sinne des Arbeitsschutzes zu beraten
  • die Betriebsanlagen und die technischen Arbeitsmittel insbesondere vor der Inbetriebnahme und Arbeitsverfahren insbesondere vor Ihrer Einführung zu überprüfen
  • die Durchführung des Arbeitsschutzes zu beobachten
  • darauf hinzuwirken, dass sich alle im Betrieb Beschäftigten Personen den Anforderungen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung entsprechend verhalten und sie in Form von z.B. Unterweisungen zu belehren sowie Schulungen durchzuführen
Unser Unternehmen stellt Ihnen extern eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zur Verfügung, die eine reibungslose Umsetzung der Arbeitsschutzvorschriften in Ihrem Betrieb garantiert.